Hormonsprechstunde

Unser ganzes Leben lang unterliegen wir dem geheimnisvollen Wechselspiel einer Vielzahl von Hormonen. Während des Lebensabschnittes der Fruchtbarkeit bestimmt ein hochkompliziertes Gleichgewicht unseren Zyklus. Dieses besteht - vereinfacht ausgedrückt - aus der Bildung und Hemmung unserer hormonellen Botenstoffe im Bereich des Hypothalamus, der Hirnanhangsdrüse und unseren Eierstöcken, in denen letztlich ein Großteil der weiblichen Sexualhormone gebildet werden.

Dass dieses sensible Gleichgewicht auch störanfällig ist, liegt auf der Hand: Äußere Einflüsse, wie psychische Belastungssituationen, spezielle Ernährungssituationen, Umwelteinflüsse und vieles mehr können zum Überwiegen oder Mangel bestimmter weiblicher, männlicher oder auch anderer Hormone führen.

Hormonstörungen zeigen sich z.B. durch das Ausbleiben der Regelblutung, durch zu kurze oder zu lange Zyklen, durch Zeichen einer männlichen Behaarung oder durch das Ausbleiben einer erhofften Schwangerschaft.

In unserer Praxis erfolgt in einem ersten Schritt zunächst die ausführliche Erhebung der Vorgeschichte und der Zyklusanamnese und eine gynäkologische Untersuchung mit Ultraschalluntersuchung der Gebärmutter und der Eierstöcke, um mögliche Auffälligkeiten zu erkennen. Ergänzt wird die Untersuchung durch zwei Blutentnahmen zu unterschiedlichen Zeitpunkten, um evtl. Hormonstörungen im Verlauf des Zyklus zu erkennen. Alle Befunde werden ausführlich mit Ihnen besprochen und Therapiemöglichkeiten erörtert. Im Falle von leichten Störungen ist dabei durchaus ein Versuch mit naturheilkundlichen Heilmitteln häufig hilfreich.

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Schwangerenvorsorge
  • Krebs-Vorsorge und -Nachsorge
  • Brust-Ultraschall
  • Betreuung von Risikoschwangerschaften
  • Teenie-Sprechstunde

Sprechzeiten

Mo, Di, Mi  8.00-12.00
Di, Mi14.00-17.00
Do16.00-21.00

und nach Vereinbarung

Teenie-Sprechstunde:
Mi14.00-17.00

Kontakt

Tel. 0711-88 24 97 36
Fax 0711-88 24 97 37