Senkungsbeschwerden und Inkontinenz

Vielfach verschwiegen und tabuisiert, warten nicht wenige der betroffenen Frauen oft Jahre, bevor sie sich mit ihren Problemen einem Frauenarzt oder einer Frauenärztin anvertrauen. Dabei gibt es gerade bei beginnenden Senkungsproblemen oder leichten Inkontinenzbeschwerden sehr gute nichtoperative Behandlungsmöglichkeiten. In jedem Fall macht es Sinn, frühzeitig eine genaue Diagnostik durchzuführen, denn die optimale Therapieform richtet sich sehr nach dem zugrundeliegenden Problem.

Die Therapiemöglichkeiten reichen von einer guten Beckenbodengymnastik - die übrigens auch richtig Spaß machen kann – über spezielle Medikamente bis hin zu unterschiedlichen Operationsmethoden. Sprechen Sie mich bitte an.

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Schwangerenvorsorge
  • Krebs-Vorsorge und -Nachsorge
  • Brust-Ultraschall
  • Betreuung von Risikoschwangerschaften
  • Teenie-Sprechstunde

Sprechzeiten

Mo, Di, Mi  8.00-12.00
Di, Mi14.00-17.00
Do16.00-21.00

und nach Vereinbarung

Teenie-Sprechstunde:
Mi14.00-17.00

Kontakt

Tel. 0711-88 24 97 36
Fax 0711-88 24 97 37